Isolierte Seele.

Am Ende sind wir vielleicht alle nur isolierte Seelen in einer belebten Atmosphäre, deren Duft wir zwar atmen, nicht inhalieren und dessen Geräusche wir hören, aber nicht verinnerlichen können. Und deren einzige Verbundenheit zur Welt aus dem Wunsch nach dem Verbunden sein resultiert. Am Ende sind wir nur ein paar einsame Seelen, die sich verlieren, bevor sie wahrgenommen waren und die vergessen sein werden, bevor sie für irgendwen zur Erinnerung werden konnten. Am Ende gab es nicht einmal eine Schlusslinie, weil niemand je angefangen hat.

Veröffentlicht von schuhbaendel

"Es" sucht sich gerade noch selbst.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: